Der Umbau der schlichten, rechteckigen Kirche von 1961 wurde 2005 fertig gestellt. In die Giebelwand wurde eine parabelförmige Apsis eingefügt, die von oben belichtet wird. Die neu gebrochenen Fenster an den Längswänden erhielten eine Isolierverglasung mit auflaminiertem Alabaster, Boden und Apsis wurden mit dänischen Handformziegeln belegt. In das neue Konzept wurden zudem das von dem Bildhauer Wolfgang Kreutter (1924-1989) stammende Kreuz sowie die Taufschale integriert. Der neue Altar steht mitten im Raum und ist dreiseitig von Bänken umgeben.

Christuskirche . Bergkamen-R√ľnthe . 2005